Marketingerfahrungen eines Selbstverlegers

Es ist wohl am Anfang die größte Herausforderung, den Roman in die Buchhandlungen zu bekommen. Denn als Book-on-demand-Titel ist er nach wie vor nur zu bestellen.

Deshalb arbeite ich jeden Tag auch ein wenig an meinen Marketingideen, weil jeder Roman erst mit dem passenden Marketingkonzept erfolgreich sein wird. Aber ich genieße nach wie vor den Reiz, alles in meiner Hand zu behalten. Mit der Entscheidung, den Weg des Selfpublishers zu gehen, bin ich im Nachhinein immer noch sehr zufrieden.

 

.IMG_2062.jpg

Kommentar verfassen